WSC-Sports-Magazin

Erfolgreicher Event der jungen Sportler des O.P.A. Alpencups in Oberwiesenthal

Nordische Kombination

An diesem Wochenende fand am Fichtelberg in Kurort Oberwiesenthal, nur anderthalb Wochen nach dem FIS Sommer Grand Prix der Nordischen Kombination, der O.P.A. Alpencup statt. Es haben sich an den beiden Wettkampftagen 80 junge Sportler in den Disziplinen der  Nordischen Kombination gemessen. Unter ihnen waren mit Ronja Loh und Tristan Sommerfeldt auch zwei Sportler des Veranstalters WSC Erzgebirge Oberwiesenthal e.V. mit am Start. Und die Ergebnisse der beiden können sich sehen lassen.

Am letzten der beiden Wettkampftage hat auch das Wetter mitgespielt und es blieb trocken auf der Fichtelbergschanze und in der Sparkassen Skiarena. Am Samstag war es hingegen eher eine nasse Angelegenheit, was aber auch bei dieser Veranstaltung einige Zuschauer nicht davon abgehalten hat, sich die Wettkämpfe der Disziplinen Skisprung und Skilanglauf an den beiden Sportstätten anzuschauen und die Athleten dabei mit ihrem Beifall zu unterstützen. 

Den Samstag hat bei den Damen im Skisprung die Slowenin Silva Verbic angeführt, was ihr beim Cross Country Wettkampf auch den ersten Startplatz einbrachte. Souverän führte die 19-Jährige das Rennen in der Sparkassen Skiarena vom Start bis ins Ziel an und holte sich den Sieg, gefolgt von Magdalena Burger (GER), Nathalie Armbruster (GER), Ronja Loh (GER, WSC Erzgebirge Oberwiesenthal e.V.), Anne Haeckel (GER) und Lena Prinot (ITA) auf den Plätzen zwei bis sechs. 

Bei den Herren belegte Iacopo Bartolas (ITA) den ersten Platz, gefolgt von Severin Reiter (AUT), Tristan Sommerfeldt (GER, WSC Erzgebirge Oberwiesenthal e.V.), Jiri Konvalinka (CZE), Simon Mach (GER) und Marco Heinis (FRA).

Am Sonntag führte die Deutsche Magdalena Burger den Sprungdurchgang an und durfte am Nachmittag in der Sparkassen-Skiarena als Erste in den Lauf starten, gefolgt von Anne Haeckel und Trine Göpfert (GER), die bei den vorherigen beiden Veranstaltungen des O.P.A. Alpencups gesiegt hatte. Gewonnen hat allerdings wieder Silva Verbic, die als Vierte startete. Trine Göpfert wurde Zweite vor Magdalena Burger und Anne Haeckel. Tereza Koldovska (CZE) und Ronja Loh komplettieren das Podium. Trine Göpfert liegt damit weiterhin in Führung der Gesamtwertung. Auf Platz zwei steht Lena Prinoth und Silva Verbic auf drei, nur zehn Punkte vor Ronja Loh auf vier. 

Bei den Herren sprang erneut Iacopo Bartolas zum ersten Startplatz für den CC Wettbewerb und gewann auch dieses Rennen. Tristan Sommerfeldt, der nur von Position sieben aus ins Rennen ging, holte über die zehn Kilometer auf und darf die Silbermedaille mit nach Hause nehmen. Jan Andersen (GER) kam vor dem Franzosen Marco Heinis und den beiden Deutschen Severin Reiter und Simon Mach als Dritter ins Ziel. Iacopo Bartolas führt aktuell auch die Gesamtwertung des O.P.A. Alpencups an. Tristan Sommerfeldt liegt mit 60 Punkten Rückstand auf Platz zwei. 

Es war eine gelungene Veranstaltung auf dem Fichtelberg, auch wenn man kurz einmal einen kleinen Kritikpunkt anbringen muss. „Es ist wirklich unfair, wenn man in kürzester Zeit und mit Hilfe zahlreicher wertvoller Vereinsmitglieder, Helfer und Freiwilliger diese Veranstaltung auf die Beine stellt und es dann erneut aufgrund von technischen Problemen Rückschläge zu ertragen gilt“, sagt der Geschäftsführer des WSC Erzgebirge Oberwiesenthal e.V. über den erneuten Ausfall des Schanzen-Lifts während der Veranstaltung am Samstag. „Man kommt ja schon auf komische Gedanken, wenn das immer während unserer Veranstaltungen passiert. Dafür muss unbedingt eine kurzfristige Lösung gefunden werden“ führt er fort. „Im Großen und Ganzen war auch diese Veranstaltung ein super Erfolg. Wir hatten tolle Wettkämpfe und ich möchte mich wieder bei allen bedanken, die das in so kurzer Zeit und so professionell umgesetzt haben. Ein besonderer Dank gilt hierbei dem Schanzen-Personal. Die Leute haben erneut hochprofessionell gearbeitet und haben sich auch in dieser Situation nicht davon abhalten lassen einen perfekten Job hinzulegen. Ich denke, die Offiziellen des Alpencups sind mit ihrer Arbeit und der Veranstaltung als Ganzes zufrieden gewesen“, so Freitag. 

Mit dem Alpencup an diesem Wochenende reißt die Veranstaltungsstrecke des WSC Erzgebirge Oberwiesenthal e.V. aber nicht ab. Am kommenden Wochenende, also vom 17. bis 19. September, wird der Deutschland Pokal Nordische Kombination am Fichtelberg in Kurort Oberwiesenthal ausgetragen. Weitere Infos zur Veranstaltung folgen in Kürze und gibt es auch auf www.wsc-erzgebirge.de